über uns
Danilo Tepša Drucken
Chorleiter


Information: Danilo Tepša wurde am 4. April 1980 als Sohn kroatischer Eltern in Idar-Oberstein geboren. Im Alter von 6 Jahren begann seine musikalische Ausbildung mit Geigenunterricht, in den folgenden Jahren sang er solistisch und in Chören und Vokalensembles, ab dem 14. Lebensjahr erhielt er Cembalo- und Orgelunterricht. Im Alter von 16 Jahren leitete Danilo Tepša mit dem Jugendchor St. Walburga in Idar-Oberstein seinen ersten Chor; die Chorleitertätigkeit hat er bis heute beibehalten, vorwiegend in der Arbeit mit Laienchören. Er ist Mitglied des Kammerchores Mainz mit Schwerpunkt auf der Chormusik des 20. und 21. Jahrhunderts sowie des Landesjugendchores Rheinland-Pfalz und regelmäßiger Gast des Kammerchores Gießen. Schon früh galt sein besonderes Interesse der Barockmusik, um deren historisch informierte Aufführungspraxis er sich nach wie vor in allen Tätigkeitsbereichen bemüht. Im Jahr 2004 bekleidete er an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eine Assistenzstelle für Alte Musik und historische Aufführungspraxis. Tepša studierte Schulmusik mit Hauptfach Gesang bei Julia Bauer und katholische Theologie in Mainz und belegte anschließend den Studiengang Diplom-Musiklehrer Gesang, Diplom-Gesang bei Andreas Karasiak und vertieft seine Ausbildung gegenwärtig mit dem Studiengang „Master of Voice“. Tepša absolvierte Meisterkurse für szenische Darstellung bei Georges Delnon an der Europäischen Akademie für Musik in Montepulciano, für französische Operngestaltung bei Céline Dutilly und für Gesang bei Cornelius L. Reid und Prof. Claudia Eder. Er wirkt regelmäßig als Tenor bei Opernproduktionen am Stadttheater Aschaffenburg, dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden, der Kammeroper Rheinsberg, dem Staatstheater Mainz und der Oper Frankfurt mit. Seit 2007 leitet er das convivium musicum mainz.

Contact
 

E-Mail an diesen Kontakt senden:












kalender

Dezember 2018 Januar 2019 Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Week 1 1 2 3 4 5 6
Week 2 7 8 9 10 11 12 13
Week 3 14 15 16 17 18 19 20
Week 4 21 22 23 24 25 26 27
Week 5 28 29 30 31